Holen Sie sich Box auf Ihr Android-Tablet, um es zu teilen, zu speichern und zusammenzuarbeiten

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie fragmentiert mein Leben ist. Aus diesem Grund bin ich absolut auf die gemeinsame Nutzung und Synchronisierung von Dateien angewiesen. Es gibt viele Tools, mit denen Sie Ihre Dateien synchronisieren können (Dropbox ist eine der beliebtesten), aber viele bieten nicht die Funktionen, die Power-User auf Unternehmensebene benötigen. Ein Tool, das möglicherweise alle Ihre geschäftlichen Anforderungen erfüllt, ist Box. Tatsächlich verfügt Box über einige einzigartige Funktionen, die kein anderes Tool zur Dateisynchronisierung bietet.

Wie Dropbox bietet Box eine kostenlose App für Android und hat drei Benutzerebenen:

  • Kostenlos: Wenn Sie sich vor dem 23. März 2012 anmelden, erhalten Sie 50 GB kostenlosen Speicherplatz auf Lebenszeit. Nach diesem Promo-Fenster erhalten Sie 5 GB kostenlos. Die kostenlose App ist für einen Benutzer und eine Dateigrößenbeschränkung von 1 GB.
  • Geschäft: Für 15 USD / Monat erhalten Sie 3-500 Benutzer, 1000 GB und eine Dateigrößenbeschränkung von 2 GB.
  • Unternehmen: Unbegrenzte Benutzer, unbegrenzter Speicherplatz und eine Dateigrößenbeschränkung von 2 GB. Preis bitte erfragen.

Hier sind einige Box-Funktionen:

  • Greifen Sie auf Inhalte auf Ihrem Android-Gerät zu, erstellen Sie sie und zeigen Sie sie an
  • Laden Sie mehrere Bilder, Videos und Dateien direkt von der SD-Karte hoch
  • Speichern Sie Dateien auf Ihrer SD-Karte
  • Teilen Sie Dateien und Ordner einfach mit einfach zu sendenden Links
  • Laden Sie Kollegen in freigegebene Ordner ein und hinterlassen Sie Kommentare zu Dateien
  • Eingebaute Suche
  • Speichern Sie Dateien, die Sie in anderen Android-Apps bearbeiten oder erstellen, in Ihrem Box-Konto
  • Das Startbildschirm-Widget zeigt eine Echtzeitaktualisierung der Änderungen / Kommentare der Kollegendatei an

Dies ist eine gesunde Liste von Funktionen für ein mobiles Tool - eine, die den meisten Power-Usern auf Unternehmensebene sicher gefallen wird.

Die einzige Einschränkung für Box ist, dass es keinen Standardclient für Desktop-Plattformen gibt. Box bietet Apps für:

  • Android
  • iPhone
  • Google Apps
  • Büro

Box bietet jedoch keine Apps für Windows, Linux oder Mac an. Und zum größten Teil scheint die Google Text & Tabellen-App mehr ein Kludge als alles andere zu sein. Die direkte Dateifreigabe von Box - zusammen mit der Möglichkeit, Dateien freizugeben, sowie der Integration in vorhandene Tablet-Apps - ist jedoch die Zeit und den Aufwand für die Installation und das Lernen wert. Die temporären 50 GB freien Werbespeicher sind auf jeden Fall die Installation wert (insbesondere, wenn Ihnen wie mir der Speicherplatz auf Ihrem Dropbox-Konto ausgeht).

Lassen Sie uns also Box installieren und verwenden.

Installation

Bevor Sie Box tatsächlich auf Ihrem Tablet installieren, empfehle ich, die Box-Website aufzurufen und sich für ein Konto zu registrieren. Sie müssen Ihre Registrierung authentifizieren, indem Sie auf einen E-Mail-Link klicken, der an Ihre Standard-E-Mail-Adresse gesendet wird. Sobald Sie dies getan haben, werden Sie angemeldet und können den Vorgang wie folgt abschließen:

  • Ordner erstellen
  • Hochladen und Freigeben von Dateien
  • Mitarbeiter einladen
  • Kommentare hinterlassen
  • Bearbeiten Sie Ihr Profil
  • Hinzufügen einer Anwendung

Keine der oben genannten Aktionen ist erforderlich, aber wenn Sie sie ausführen, sehen Sie, wie Box funktioniert.

Wenn Sie sich für ein Konto registriert haben (kostenlos), suchen Sie bei Google Play (ehemals Android Market) nach der App. Nach der Installation der App finden Sie eine Verknüpfung zu Box entweder auf Ihrem Desktop oder in Ihrer App-Schublade. Wenn Box geöffnet wird ( Abbildung A ), werden Sie mit dem Anmeldebildschirm begrüßt. Abbildung A.

Registrieren Sie sich über Ihren Desktop-Browser für Box, bevor Sie die App auf Ihrem Tablet installieren.
Nach erfolgreicher Anmeldung wird Ihr Hauptordner angezeigt ( Abbildung B ). Wenn Sie bereits Dateien hochgeladen oder neue Verzeichnisse erstellt haben, werden diese automatisch im Box-Konto auf Ihrem Tablet angezeigt. Abbildung B.

Das Feld enthält alle Dateien, die Sie mithilfe der Funktion "Stapel hinzufügen" vom Desktop hinzufügen.

Arbeiten mit Box auf Ihrem Tablet

Box ist ganz einfach. In der oberen rechten Ecke ( Abbildung C ) können Sie die folgenden Aufgaben erledigen (von links nach rechts):
  • Suche
  • Teilen
  • Ordner erstellen
  • Neue Datei erstellen
  • Datei hochladen (Sie können Batch-Uploads vom webbasierten Desktop-Client durchführen)
  • Öffnen Sie die Einstellungsmenüs
Abbildung C.

Die Suchfunktion ist auf Box-Ordner und -Dateien beschränkt, sodass sie nicht in Ihre SD-Karte aufgenommen und durchsucht wird. Über die Schaltfläche "Teilen" wird ein Link gesendet (entweder per E-Mail, Google Mail oder Google Text & Tabellen - falls installiert). HINWEIS: Diese Freigabeschaltfläche funktioniert nur mit Ordnern zum Einladen von Mitarbeitern. Um eine Datei freizugeben, müssen Sie zuerst auf die Datei tippen und dann im neuen Fenster die Option Freigeben auswählen ( Abbildung D ). Abbildung D.

In diesem Fenster können Sie das Dokument öffnen, das Dokument freigeben oder an das Dokument angehängte Kommentare anzeigen.

Die Kommentarfunktion hebt diese App wirklich für den geschäftlichen Gebrauch hervor. Wenn Sie die Kommentare eines Dokuments öffnen, können Sie auch Kommentare direkt von Ihrem Mobilgerät aus hinzufügen, was dies zu einem guten Mittel für die Zusammenarbeit macht. Wenn Sie einen Link für die Zusammenarbeit freigeben, benötigen die Empfänger auch ein Box-Konto. Dieser Link öffnet dann die Datei in ihrem Konto, wo sie die Datei bearbeiten und Kommentare hinzufügen können.

Box ist eine ziemlich großartige Ergänzung zur Familie der Tools zum Teilen / Synchronisieren von Dateien. Obwohl es in der Desktop-nativen Anwendung fehlt, macht es dies durch die Dateifreigabe, Kommentare und die Möglichkeit zum Bearbeiten von Dokumentfunktionen wieder wett. Ich kann Box jedem Geschäftsbenutzer empfehlen, der viel unterwegs ist, insbesondere jenen, die bereits ihren kostenlosen Dropbox-Kontospeicher aufgebraucht haben.

© Copyright 2020 | mobilegn.com