11 Cloud-IaaS-Anbieter verglichen

Cloud Computing ist ein Begriff, der viele verschiedene Dinge umfasst. Von Servern und Infrastruktur bis hin zu Office-Software wird jetzt ein Großteil der IT über ein Cloud-basiertes Servicemodell verkauft. Dies bedeutet, dass ein Vergleich von Cloud-Anbietern nicht nur sehr komplex sein kann, sondern auch Unternehmen messen kann, die nicht einmal miteinander konkurrieren. Um diese Situation zu vermeiden, sollten verschiedene Arten von Cloud-Diensten separat betrachtet werden. Heute konzentrieren wir uns auf Infrastructure-as-a-Service (IaaS).

IaaS-Anbieter sind Unternehmen, die die grundlegendsten IT-Anforderungen - Server, Netzwerk und Speicher - nach einem nutzungsbasierten Zahlungsmodell bereitstellen. Sie investieren in der Regel stark in Rechenzentren und andere Infrastrukturen und vermieten diese dann, damit die Verbraucher keine eigenen Investitionen tätigen können. Selbst diese Anbieter verfolgen jedoch nicht alle dasselbe Geschäftsmodell. Während sich die größten und bekanntesten auf die breite Öffentlichkeit konzentrieren und vollautomatisch online eingerichtet sind, gibt es auch einige Nischenanbieter, die nur den Unternehmensmarkt bedienen, sowie kleinere Unternehmen, die Infrastruktur von größeren weiterverkaufen, normalerweise mit einigen zusätzlichen Diensten.

Unternehmen vergleichen

Für diesen Vergleich konzentrieren wir uns auf IaaS-Anbieter, deren Dienste direkt online erworben werden können, ohne dass Kontakt zu Verkäufern jeglicher Art erforderlich ist. Sie wurden sowohl aufgrund meines Wissens über Unternehmen in diesem Bereich als auch aufgrund der Verfügbarkeit von Informationen über sie im Internet ausgewählt. Am Ende hatte ich 11 Unternehmen, von großen und bekannten bis hin zu kleineren, neueren.

Für den Vergleich habe ich mich entschlossen, einige Dimensionen zu erstellen, die wichtige Aspekte des Cloud-Computing widerspiegeln, z. B. das Versprechen reduzierter Kosten und Skaleneffekte, das Serviceniveau für Kunden, die Flexibilität bei der Konfiguration von Servern und Bedenken der Benutzer wie Sicherheit, Compliance und Support. Dieser Prozess ergab die folgenden 14 Kriterien:

  • Preisplan - Anbieter bieten Umlagepläne (normalerweise stündlich), monatliche Preispläne, "Mitgliedschafts" -Rabatte (bei denen der Benutzer einen Rabatt auf die Nutzungsraten als Gegenleistung für eine zusätzliche jährliche Zahlung erhält) oder eine beliebige Kombination davon an. Je mehr Optionen zur Verfügung gestellt werden, desto besser, aber das Pay-as-you-go-Modell ist die interessanteste eigenständige Option, da es eine feinkörnigere Nutzungskontrolle ermöglicht. Es wurden nur die prominent angezeigten Zahlungspläne berücksichtigt.
  • Durchschnittlicher monatlicher Preis - Geschätzte Kosten in US-Dollar für einen Cloud-Server mit 1 CPU und 2 GB RAM (oder die nächstbeste Option), gemittelt über Rechenzentren für Unternehmen mit standortbezogenen Preisen und gemittelt über Windows / Linux-Server. Sofern verfügbar, wurde ein Stundenpreis verwendet, der auf 730-Stunden-Monaten basiert. Andernfalls wurde die monatliche Preisgestaltung verwendet. Ohne Datenübertragungskosten.
  • Service Level Agreement (SLA) - Die angebotene Verfügbarkeits-SLA (unabhängig von der Leistung in der Vergangenheit) in Prozentpunkten.
  • Anzahl der Rechenzentren - Die Anzahl der Rechenzentren, die bei der Bereitstellung von Cloud-Servern als Auswahl angeboten werden.
  • Zertifizierungen - Wenn der Anbieter über konformitäts- und sicherheitsrelevante Zertifizierungen wie PCI oder SAS 70 verfügt.
  • Scale Up - Wenn es möglich ist, einzelne Cloud-Server-Instanzen durch Hinzufügen von mehr Speicher, zusätzlichen CPUs oder mehr Speicherplatz zu skalieren.
  • Scale Out - Wenn es möglich ist, schnell neue Serverinstanzen bereitzustellen.
  • Unterstützung - Eine dreistufige subjektive Skala:
    • Schlecht - Unternehmen, die nur kostenlose Online-Foren anbieten; Jede andere Unterstützung muss bezahlt werden
    • Durchschnitt - Unternehmen, die zusätzlich zu den Foren eine einzige Art von kostenlosem 24-Stunden-Support anbieten (entweder telefonisch oder online)
    • Umfangreich - Unternehmen mit mehreren Support-Angeboten, die im Grundpreis enthalten sind
  • Überwachung - Eine weitere dreistufige subjektive Skala:
    • Schlecht - Unternehmen, in die keine Überwachungs- / Warnlösungen integriert sind und die die Bereitstellung von Tools von Drittanbietern oder den Kauf zusätzlicher Dienste erfordern
    • Durchschnitt - Unternehmen mit sehr einfachen integrierten Überwachungstools (wenige Indikatoren oder keine Warnung)
    • Umfangreich - Unternehmen mit sehr vollständigen integrierten Überwachungstools werden ohne zusätzliche Kosten angeboten
  • APIs - Wenn das Unternehmen APIs für die Interaktion mit den Servern anbietet oder nicht.
  • Kostenlose Stufe - Wenn der Anbieter über eine "kostenlose Teststufe" verfügt, mit der Kunden den Dienst testen können.
  • Unterstützte Betriebssysteme - Die Anzahl der unterstützten Betriebssysteme, die unabhängig von der Version als vorkonfiguriertes Image verfügbar sind.
  • Anzahl der Instanztypen - Die Anzahl der verschiedenen verfügbaren Serverkonfigurationen. Einige Anbieter bieten vollständig anpassbare Server in Bezug auf die CPU an, diese werden als "konfigurierbar" aufgeführt.
  • Kosten für die Übertragung ausgehender Daten - Die Kosten in US-Dollar für jedes GB ausgehender Daten, die vom Server gesendet werden. Unternehmen, die eine kostenlose Verbindung pro Sekunde (Mbit / s) anbieten, haben die Kosten als Null angegeben.
  • Kosten für die Übertragung eingehender Daten - Wie oben, jedoch für eingehende Daten.

Siehe die Registerkarte "Vergleich" im Excel-Format: Basisvergleich (Excel-Tabelle hier herunterladen). Siehe Miniaturbild unten:

Klicken Sie hier, um die Miniaturansicht zu vergrößern.

(* Terremark wurde anhand des vCloud Express-Angebots verglichen.)

Diese Tabelle kann ferner verwendet werden, um beispielsweise ein numerisches Bewertungssystem für die verschiedenen Anbieter zu erstellen. Durch Zuweisen von numerischen Werten zu allen Dimensionen, Einfügen in eine 0-1-Skala und anschließendes Anwenden von Gewichten ist es möglich, die Anbieter nach den am meisten gewünschten Merkmalen zu ordnen. Wenn wir davon ausgehen, dass jede Dimension das gleiche Gewicht hat und die numerischen Werte durch den Maximal- (oder Minimal-) Wert normalisiert werden, sind die drei wichtigsten Anbieter in dieser Reihenfolge: Rackspace, OpSource und Amazon EC2. Unten finden Sie die Beispielbewertungstabelle:

Siehe die Registerkarte Bewertung der Excel-Tabelle. (Laden Sie hier die Excel-Tabelle herunter). Siehe Miniaturbild unten:

Klicken Sie hier, um die Miniaturansicht zu vergrößern.

(* Terremark wurde anhand des vCloud Express-Angebots verglichen.)

Schlussfolgerungen

Obwohl viele Anbieter auf ihren Websites Vergleichstabellen anbieten, sind diese auf die Funktionen ausgerichtet, die ihre Konkurrenz nicht bietet. Dies macht jede Art von Vergleich viel schwieriger. Aus unerklärlichen Gründen verstecken einige Unternehmen wichtige und relevante Informationen auch an seltsamen Orten. Die SLA von Terremark kann beispielsweise nur über die Online-Support-Foren gefunden werden.

Ich hatte einige Überraschungen beim Zusammenstellen dieser Daten. Ich hatte nicht erwartet, dass die Preise von Anbieter zu Anbieter so stark variieren würden, aber sie liegen zwischen 40 und 274 US-Dollar. Ich hatte auch nicht erwartet, dass so viele Unternehmen eine 100% ige Verfügbarkeits-SLA beanspruchen . Dies kann zwar die anfänglichen Befürchtungen über einen Wechsel in die Cloud verringern, es bleibt jedoch abzuwarten, ob sie dieses Serviceniveau im Laufe der Zeit aufrechterhalten können und was die Ergebnisse sein werden, wenn sie dies nicht können. Schließlich dachte ich, ich würde mehr Unternehmen mit "Free Tier" -Angeboten sehen, um Kundenexperimente auf Cloud-Plattformen zu ermöglichen. Da die meisten Anbieter "Pay-as-you-go" -Preismodelle anbieten, können Kunden eine Instanz für ein paar Stunden hochfahren, die Plattform ausprobieren und dann für ein paar Dollar herunterfahren.

Ich habe auch einige interessante Tools entdeckt, mit denen jeder die aktuelle und historische Verfügbarkeit von Cloud-Diensten vergleichen sowie Antwortverzögerungen und einige andere Metriken vergleichen kann. Diese Tools finden Sie auf CloudSleuth, einer Cloud-Vergleichswebsite (siehe Tajudeen Abubakrs Übersicht über CloudSleuth). Sie können als zusätzliches Element bei der Betrachtung von Anbietern dienen.

Dieser Vergleich ist alles andere als maßgeblich oder vollständig und folgte keiner offiziellen Forschungsmethode. Ziel ist es, als Ausgangspunkt für Personen zu dienen, die entweder neu in der Cloud sind und einen kurzen Überblick über die Angebote verschiedener Anbieter erhalten möchten, sowie für Personen, die erwägen, zu einem anderen Anbieter zu wechseln. In diesem Sinne habe ich versucht, Dimensionen basierend auf den wichtigsten Vorteilen von Cloud-Computing-Anbietern (einfache Skalierbarkeit, verbesserte Service-Levels, Kostensenkungen) und auf Bedenken der Benutzer (Sicherheit, Compliance, Überwachung, einfacher Zugriff) auszuwählen. Ich habe auch versucht, es so einfach wie möglich zu halten, damit es in Zukunft leicht sein wird, neue Anbieter oder neue Dimensionen einzubeziehen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass andere Anbieter oder wichtige Kriterien hinzugefügt werden sollten oder sogar Informationen, die die von mir erzielten Ergebnisse ändern könnten, teilen Sie uns dies bitte in den Kommentaren mit.

© Copyright 2020 | mobilegn.com